+++ Aktuelle Informationen zum
Thema Coronavirus +++

Ausbildung Ergotherapie

Berufsbezeichnung Staatlich anerkannte*r Ergotherapeut*in
Abschluss Staatliches Examen
Dauer Drei Jahre Vollzeit
Ausbildungsbeginn Jährlich

Unsere Ergotherapie Ausbildung bildet Sie nach den Vorgaben der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung und dem Ergotherapeutengesetz aus. Die Ergotherapie Ausbildung ist umfassend medizinisch, sozialwissenschaftlich und handlungsorientiert ausgelegt und erfüllt hohe Qualitätsstandards. Wir unterrichten nach aktuellen didaktischen Erkenntnissen mit modernen Medien.

„Tätig sein“ ist ein menschliches Grundbedürfnis. Gezielt eingesetzte Betätigung fördert die Gesundheit und hat therapeutische Wirkung. Verfügen Sie über Einfühlungsvermögen? Möchten Sie Menschen in ihrer Handlungsfähigkeit stärken? Das Ziel der Ergotherapie ist es, den Menschen in seinen körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten zu fördern und ihm Teilhabe in allen Bereichen seines Lebens zu ermöglichen. Ergotherapeuten*innen arbeiten selbstständig. Nach einer differenzierten Befunderhebung folgen Planung und Durchführung der Therapie mit unterschiedlichen Behandlungsverfahren.

Ziel der Ergotherapie

Mit der Ergotherapie Ausbildung erlernen Sie einen sich ständig weiterentwickelnden und vielfältigen Gesundheitsfachberuf. Während Ihrer Ergotherapie Ausbildung erfahren Sie an unseren Schulen eine intensive und fachliche Betreuung. Im Vordergrund der Ausbildung steht neben der Vermittlung von Lerninhalten auch die Förderung der Sozial- und Methodenkompetenz.

Ergotherapie Ausbildung

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen

  1. Mittlere Reife oder
  2. ein gleichwertiger Schulabschluss oder
  3. Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen mindestens zweijährigen Berufsausbildung.

Ausbildungsinhalt

Ergotherapeutische Behandlungsverfahren

  • Arbeiten mit den Materialien Holz, Ton, Peddigrohr, Seide, Papier oder Speckstein
  • Arbeitstherapeutische Techniken
  • Motorisch-funktionelle und adaptierende Verfahren
  • Neurophysiologische/neuropsychologische Verfahren
  • Psychosoziale Behandlungsverfahren

Medizinische Grundlagen

  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Beschreibende und funktionelle Anatomie
  • Gesundheitslehre
  • Physiologie und Pathologie
  • Spezielle Krankheitslehre, z. B. Neurologie, Psychiatrie, Pädiatrie, Psychologie, Chirurgie, Psychosomatik

Sozialwissenschaftliche Fächer

  • Gerontologie, Medizinsoziologie,
  • Pädagogik/Behindertenpädagogik
  • Psychologie

Begleitende Fächer

  • Berufskunde, Fachenglisch
  • Grundlagen der Ergotherapie, z. B. Bewegungserfahrung, Gruppendynamik, Gesprächsführung
  • Prävention und Rehabilitation
  • Staatsbürger- und Gesetzeskunde
  • Technische Medien
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Tätigkeitsfelder

  • Pädiatrie
  • Neurologie
  • Geriatrie
  • Orthopädie
  • Rheumatologie
  • Traumatologie
  • Innere Medizin
  • Psychiatrie
  • Prävention
  • Psychosomatik
  • Rehabilitation
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • Schulen und Kindergärten
Jetzt kostenfreies Infomaterial anfordern

Dieses Bildungsangebot finden Sie an folgenden Standorten