+++ Aktuelle Informationen zum
Thema Coronavirus +++

Sezieren kommt vor dem Studieren

16.04.2018 Tatort: Berufsoberschule für Soziales (BOS) der IB Medizinischen Akademie in Stuttgart. Die Schüler des Fachprofils Medizin - Humanbiologie - Biologie schlüpfen in ihre weißen Kittel, gehen in den Unterrichtsraum und setzen sich an die für sie vorbereiteten Plätze. Metallische Geräusche erfüllen den Raum: Der Sezierkurs kann beginnen.

Tatort: Berufsoberschule für Soziales (BOS) der IB Medizinischen Akademie in Stuttgart. Die Schüler des Fachprofils Medizin - Humanbiologie - Biologie schlüpfen in ihre weißen Kittel, gehen in den Unterrichtsraum und setzen sich an die für sie vorbereiteten Plätze. Metallische Geräusche erfüllen den Raum: Der Sezierkurs kann beginnen.

Die Schüler des Oberkurses lieben den Sezierkurs, denn viele von ihnen möchten nach dem Abitur Medizin oder Humanbiologie studieren. Hierfür bietet der fachlich anspruchsvolle Kurs die perfekte Vorbereitung.

„An anderen Schulen wird zum Teil auch seziert, allerdings höchstens mal ein einzelnes Organ. Das reicht uns nicht. Wir sezieren komplette Organsysteme, weil wir davon überzeugt sind, dass unsere Schüler dadurch am meisten lernen“, betont Karl-Heinz Maier, Biologielehrer an der Berufsoberschule für Soziales (BOS) in Stuttgart. Der Sezierkurs findet jedes Jahr mit dem Oberkurs der BOS statt, natürlich unter strenger Einhaltung klinischer Hygienevorschriften.

Karl-Heinz Maier weiß: „Wer bei uns das Abitur ablegt und Medizin, Biologie oder Humanbiologie studieren möchte, hat einen echten Vorsprung gegenüber den Studienanfängern, die das Abitur an allgemeinbildenden Gymnasien abgelegt haben.“

An der BOS mit dem Profil Medizin – Biologie – Gesundheit können Schüler mit einem mittleren Bildungsabschluss oder mit einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung oder mit Nachweis einer fünfjährigen Berufstätigkeit bzw. der Fachhochschulreife mit Zusatz „Assistent“ innerhalb von zwei Jahren das Abitur ablegen.

Vollkommen einzigartig und nur an der Berufsoberschule für Soziales der IB Medizinischen Akademie in Stuttgart möglich: Der einjährige Weg zum Abitur für Schüler, die bereits die Fachhochschulreife mit „Assistent“ erworben oder die Fachhochschulreife plus eine mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen haben bzw. fünf Jahre lang berufstätig waren. 

Faktencheck BOS Stuttgart

  • Schulgeldfrei
  • Die BOS wird elternunabhängig nach Bafög gefördert, ohne Rückzahlung
  • Einzige private Berufsoberschule ihrer Art im Großraum Stuttgart
  • Persönliche Betreuung in familiärer Atmosphäre
  • Hohe Abschlussquote mit exzellentem Notendurchschnitt

    Weitere Informationen unter: www.ib-med-akademie.de oder 0711 6454-530