+++ Aktuelle Informationen zum
Thema Coronavirus +++

Bildung digitalisieren

21.08.2020 Aufgrund der Coronapandemie schloss die IB Medizinische Akademie Mitte März ihre Schulen an allen 24 Standorten und führte den Unterricht in digitaler Form weiter. Mit großem persönlichen Einsatz, Pioniergeist und Know-how schafften es Schulleitungen und Lehrkräfte innerhalb kürzester Zeit den gesamten Schulbetrieb auf digitalen Unterricht umzustellen.

Zum Einsatz kamen vor allem die Software GoToMeeting®, Microsoft Teams und die Lernplattform Moodle. Seit die Bestimmungen zu den Corona-Schutzmaßnahmen im Mai wieder gelockert wurden, findet der Unterricht teilweise wieder in Präsenzphasen und zum Teil weiterhin digital statt.

Der Einsatz von digitalen Unterrichtsformen ist für Lehrende und Lernende inzwischen Alltag geworden, selbst Lehrkräfte, die anfangs skeptisch waren, gehen nun entspannt mit den digitalen Angeboten um. Mittlerweile ist bei Schulleitungen und Lehrkräften aber auch die Erkenntnis gereift, dass digitaler Unterricht didaktische Herausforderungen mit sich bringt. „Digital vermittelte Unterrichtsinhalte festigen sich längst nicht so bei Lernenden, wie das im Präsenzunterricht der Fall ist“, berichtet Michaela Beyer, Schulleiterin der Schule für Logopädie in Ulm. Sie betont: „Wir wissen jetzt, dass es nichts bringt, Online-Unterricht mit Präsentationen zu überfrachten. Es ist zielführender, die Schüler in Gruppen arbeiten zu lassen, was mit den meisten Meeting-Apps möglich ist.“ Nun gilt es, aus den Erfahrungen zu lernen: „Wir werden unsere Lehrkräfte in digitaler Didaktik und Unterrichtsmethodik schulen, damit wir noch besser werden im Umgang mit den digitalen Möglichkeiten.“

Die Schulen der IB Medizinische Akademie sind sich weitgehend darin einig, auch in Zukunft Online-Uunterricht anzubieten, keiner möchte zurück zum reinen Präsenzunterricht. Es muss allerdings genau darauf geachtet werden, welche Unterrichtsinhalte sich für welche virtuelle Methode eignen. Michael Jäger, stellvertretender Schulleiter der Schule für Physiotherapie in Stuttgart, meint: „Bei therapeutischen Ausbildungen geht es um die Arbeit mit Menschen, da ist es unerlässlich, direkt an Menschen zu lernen, fachlich, aber auch im persönlichen Kontakt. Online-Unterricht kann da nur vor- und nachbereitend eingesetzt werden.“ Konzepte für langfristige Lösungen an den einzelnen Standorten werden derzeit von den Schulen bearbeitet. Fest steht aber: Auch in Zukunft hat digitaler Unterricht einen festen Platz in der IB Medizinischen Akademie.