+++ Aktuelle Informationen zum
Thema Coronavirus +++

Internationale Projekte der Schulen der IB Medizinischen Akademie




Luxemburg

Dauer 12 Wochen
Frequenz/nä. Termin individuelle Vereinbarung
Kooperationspartner Leibniz Universität Hannover
Projektart Einzelpraktika
Projektfinanzierung Leonardo Mobilität
Projektorganisation Medizinische Akademie Mainz, Schule für Ergotherapie (Leonardo-Beauftragte: S. Behrens, Schulleitung: E. Raehmisch)
Projekttitel Health Care Work Exchange - Mobility, Internship Experience and Intercultural Training
Teilnehmerzahl 1 bis 5

Zielgruppe sind Schüler der Schule für Ergotherapie in Mainz, die sich in der beruflichen Erstausbildung befinden und die persönlichen Voraussetzungen der Schule für Ergotherapie in Mainz zum Auslandspraktikum erfüllen. Die Genehmigung des jeweiligen Auslandspraktikums erfolgt individuell durch das Landesamt in Landau.

Grundlagen zur Durchführung der praktischen Ausbildung im Ausland sind u.a die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Ergotherapeuten (ErgThAPrV v. 2.8.1999), der Ausbildungsplan der Schule, die entsprechenden Regelungen der Praktikumsstelle, die Qualitätsstandards des DVE und der WFOT

Die 4 Praktika erfolgen nach 1 ½ Jahren theoretischer Ausbildung in den Bereichen: Psychiatrie, Arbeitstherapie, motorisch- funktionellen Bereich und neurophysiologischen-, neuropsychologischen Bereich mit jeweils dem Schwerpunkt Erwachsene und Kinder. Der Zeitraum für ein Praktikum umfasst 12 Wochen.

Geplant ist eine Praktikumsphase von 12 Wochen im Ausland zu absolvieren.


Bildergalerie