Heilerziehungspfleger (m/w)

Berufsbezeichnung Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/Heilerziehungspflegerin
Abschluss Staatliche Prüfung
Dauer 3 Jahre
Ausbildungsbeginn nach Bedarf und auf Anfrage

Heilerziehungspfleger/innen sind sozialpädagogische Fachkräfte, die in sämtlichen Bereichen der Behindertenhilfe Einsatzmöglichkeiten finden.

Zugangsvoraussetzungen

Aufnahmevoraussetzungen:

(a) der erfolgreiche Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung nach Bundes- oder Landesrecht und, soweit während der Berufsausbildung die Pflicht zum Besuch der Berufsschule bestand, der erfolgreiche Abschluss der Berufsschule und

b) eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr oder 2.

a) der erfolgreiche Abschluss der Berufsschule in einer nicht einschlägigen Berufsausbildung oder ein gleichwertiger Bildungsstand und

b) eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens 5 Jahren.

(2) Berufstätigkeit oder sonstige Tätigkeit von bestimmter Dauer Aufnahmevoraussetzung , verlängert sich diese Dauer bei Teilzeitbeschäftigung entsprechend.

Tätigkeitsfelder

  • Wohnheime
  • Tagesstätten
  • Werkstätten
  • Psychiatrische Kliniken
  • Beratungsstellen
  • Sprachheilzentren
  • Förderschulen
  • Freizeitstätten
  • Rehabilitationszentren
  • Alten- und Pflegeheime
  • Berufsbildungwerke

Theoretische Ausbildung

Allgemeiner Bereich

  • Deutsch
  • Fremdsprache
  • Wirtschafts- und Sozialpolitik
  • Mathematik

Fachtheoretischer Bereich

  • Pädagogik mit Heilerziehungslehre
Dieses Bildungsangebot finden Sie an folgenden Standorten