Berufsfachschule Gesundheit und Pflege

Abschluss Mittlerer Bildungsabschluss
Dauer 2 jahre
Ausbildungsbeginn Jährlich im September

Die 2-jährige zur Fachschulreife führende Berufsfachschule für Gesundheit und Pflege ist ein wichtiges Bindeglied zwischen der Hauptschule und weiterführenden Schulen im beruflichen Bereich. Die erworbene Fachschulreife ist ein staatlich anerkannter Abschluss.

Mit dem erfolgreichen Besuch der Berufsfachschule erwerben die Schülerinnen und Schüler einen dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand. Dieser berechtigt zum Übergang in ein- oder mehrjährige Berufskollegs und in berufliche Gymnasien.

Neben einer vertieften Allgemeinbildung erhalten die Schülerinnen und Schüler eine breit angelegte berufliche Grundausbildung im pflegerischen Bereich, die unter Umständen bis zu einem Jahr auf das Ausbildungsverhältnis angerechnet werden kann (sog. Lehrzeitverkürzung).

Zugangsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,0 aus den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik, sowie im Fach Deutsch mindestens die Note 3,0, in den Fächern Englisch und Mathematik jeweils mind. die Note 4,0

oder

  • Zeugnis mit dem Versetzungsvermerk in die Klasse 10 der Realschule oder des Gymnasiums

oder

  • Abgangszeugnis der Klasse 9 der Realschule oder des Gymnasiums mit einem Durchnitt von mind. 4,0 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik- höchstens ein "mangelhaft" in diesen Fächern

oder

  • Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
Dieses Bildungsangebot finden Sie an folgenden Standorten