Altenpfleger (m/w)

Berufsbezeichnung Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in
Abschluss staatliche Prüfung
Dauer 3 Jahre
Ausbildungsbeginn jährlich

Altenpfleger/innen werden in Alten- und Pflegeheimen, gerontopsychiatrischen und geriatrischen Kliniken, Tageseinrichtungen für Senioren sowie in Sozialstationen eingesetzt.

Zugangsvoraussetzungen

  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Gesundheitliche Eignung
  • Abgeschlossene Berufsausbildung bzw. 2-jähriger Besuch einer Vollzeitschule und eine mindestens 2-jährige oder soweit für die Arbeit in der Altenpflege förderlich, mindestens 1-jährige Berufstätigkeit
  • Eine als gleichwertig anerkannte einschlägige, berufliche Tätigkeit von mindestens 3-jähriger Dauer, wobei über die Anerkennung der Gleichwertigkeit die oberste Schulaufsichtsbehörde entscheidet oder pflegende Tätigkeit von mindestens 7 Jahren

Fachtheoretische Fächer

  • Psychologie des Alterns, Soziologie des Alterns, und Altenhilfe
  • Krankheits- und Medikamentenlehre
  • Neurologie und Psychiatrie
  • Ernährung und Diätetik
  • Berufs- und Rechtskunde
  • Glaubens- und Lebensfragen

Ergänzende Grundlagenfächer

  • Deutsch
  • Sozialkunde
  • Ethik

Fachpraktische Ausbildung

  • Methodenlehre
  • Fachpraktische Übungen (innerhalb und außerhalb der Schule)
  • Kranken- und Altenpflege
  • Gestaltung und Beschäftigung, Aktivierung und Rehabilitation
  • Haushaltsführung/Nahrungs- und
  • Diätzubereitung
  • Gesprächsführung

Die praktische Ausbildung erfolgt in Einrichtungen der Altenpflege.

Dieses Bildungsangebot finden Sie an folgenden Standorten